• frühling 2
  • frühling 3
  • apple 1209085 1920
  • Frühling 4
  • forest 682003 1280
  • frühling
  • Pfiffige Intelligente Persönliche Ausgezeichnete Medizin

  • Pfiffige Intelligente Persönliche Ausgezeichnete Medizin

  • Pfiffige Intelligente Persönliche Ausgezeichnete Medizin

  • Pfiffige Intelligente Persönliche Ausgezeichnete Medizin

  • Pfiffige Intelligente Persönliche Ausgezeichnete Medizin

  • Pfiffige Intelligente Persönliche Ausgezeichnete Medizin

Hallo und Herzlich Willkommen

wir möchten alle unsere Patienten, ob jung oder alt von nah und fern auf unserer Homepage begrüßen. Auch Sie liebe Kollegen und Euch angehenden Kollegen möchten wir Herzlich willkommen heißen.

Ab dem 01.01.2017 sind wir sind an 4 Standorten für Sie da!

  • Standort Potzner

    Kirchberg im Wald - Regener Str. 13

    Telefon: 09927 - 441
    Telefax: 09927 - 1364

    Öffnungszeiten

    Mo 08:00 - 12:00 & 17:00 - 19:00 Uhr
    Di - Fr 08:00 -12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr
  • Standort Rinchnach

    Rinchnach - Mühlbachstr. 1

    Telefon: 09921 - 1426
    Telefax: 09921 - 959511

    Öffnungszeiten

    Mo + Mi + Fr 08:00 - 12:00 und 16:00 - 18:00 Uhr
    Di + Do 08:00 -12:00 Uhr
  • Schöfweg

    Schöfweg - Sonnenwaldstraße 5

    Telefon: 09908 - 202
    Telefax: 09908 - 871979

    Öffnungszeiten

    Mo + Di + Do 08:00 - 12:00 und 16:00 - 18:00 Uhr
    Mi + Fr 08:00 -12:00 Uhr
  • Logojpg

    Lalling - Hauptstraße 4


    Telefon: 09904 - 84090
    Telefax: 09904 - 84092

    Öffnungszeiten


    Mo + Di + Do + Fr 08:00 - 12:00 Uhr
    Mo + Di 16:00 - 18:00 Uhr
    Mi Termine nur nach Vereinbarung 08:00 -13:00 Uhr

Neuigkeiten aus dem Praxisalltag

  • Beste medizinische Versorgung? – wir hätten da was für Sie!

    GUAD - Modernes AOK-Hausarztnetz


    seit dem 1.1.2016 ist es soweit. Die AOK Bayerwald und mehrere Hausärzte aus der Region haben einem ganz neuartigen Vertrag geschlossen. Damit wollen wir sicherstellen, dass Sie als Patienten auch wirklich die Diagnostik und Behandlung erhalten, die wissenschaftlich sicher und belegt ist.

    Rasche Behandlung

    Die am Netz beteiligten Praxen bemühen sich nach Kräften, Ihnen rasch Termine beim Spezialisten zu vermitteln. Wir kooperieren mit engagierten Fachgebietsärzten, die uns für Ihre Behandlung besonders schnell Termine vergeben.

    Richtige und gute Behandlung

    Die am Netz beteiligten Praxen halten sich auf dem aktuellen Stand des medizinischen Wissens. Das GUAD-Netz stellt allen Ärzten pharmafreie und vor allem aktuelle Informationen aus unabhängigen Quellen zur Verfügung. Schließlich sollen nicht irgendwelche Aktien von Pharmariesen profitieren sondern Sie persönlich.

    Besondere Behandlung

    Die am Netz beteiligten Ärzte bieten Ihnen Leistungen, die in einer durchschnittlichen Praxis nicht angeboten werden. Risikoeinschätzungen, Ultraschalluntersuchungen und Medikamenten-Checks sind nur einige davon. Ziel ist es, Ihre Behandlung sicher und gut verträglich zu gestalten.

    Zukunftsträchtige Behandlung

    Die am Netz beteiligten Ärzte bilden jetzt schon Studenten und angehende Fachärzte so aus, dass sie ebenfalls mit viel Freude und wissenschaftlich fundiert später einmal Ihre persönliche Behandlung übernehmen können. Damit wir auch in Zukunft in den besten Ärztehänden sind.

    Nachweisbar gute Behandlung

    Die am Netz beteiligten Ärzte überprüfen sich regelmäßig, ob sie ihren eigenen hohen Maßstäben genügen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Überweisungen und Krankenhausaufenthalte mit uns absprechen. Nur so können wir intern sicherstellen, dass wir gut sind und besser werden. 

    Weiteres Informationsmaterial erhalten Sie an unserer Anmeldung oder auf der Homepage www.guad-netz.de
  • Werde ein Teil unseres TEAMS !
    hüpf klein

    Die Gemeinschaftspraxis im Bayerwald sucht für 2017 drei Auszubildende zur Medizinischen Fachangestellten (MFA).

    Habt Ihr Interesse einen abwechslungsreichen Beruf in einer zukunftsorientierten Praxis zu lernen? Dann schickt eine Bewerbungsmappe an:

    Gemeinschaftspraxis im Bayerwald
    Regener Straße 13
    94259 Kirchberg im Wald

    oder gebt Sie an einen unserer Standorte (Rinchnach,Mühlbachstraße 1 - Schöfweg, Sonnenwaldstraße 5 - Lalling, Hauptsstraße 4) ab.
  • Jahresprotokoll Gemeinschaftspraxis BayerwaldJulia Friedel

    Erstes Jahr der Weiterbildung zur Fachärztin Allgemeinmedizin

    Nach einem Jahr Weiterbildung in der Gemeinschaftspraxis im Bayerwald möchte ich nun einen Überblick über das vergangene Jahr und ein Fazit geben.
    Zu Beginn meiner Tätigkeit stand eine Einarbeitungsphase, in der ich ausreichend Zeit hatte, mich mit den Strukturen und Abläufen in der Praxis bekannt zu machen. Konkret heißt das: Je nach Ausbildungsstand habe ich gleich selbstständig Patienten behandelt, aber immer nur mit einem Kollegen gedoppelt gearbeitet. D.h. ich musste mich nicht beeilen, möglichst viele Patienten zu sehen und ich konnte bei Rückfragen bzw. bei mir noch nicht geläufigen Symptomen sofort bei einem Kollegen nachfragen. Im Verlauf wird man so sicherer und automatisch schneller. Bei organisatorischen Fragen hatte ich immer ein erfahrenes und engagiertes MFA-Team im Rücken, dass mir viele Aufgaben abgenommen hat. Außerdem habe ich von Anfang an Hausbesuchspatienten betreut und bin akute Hausbesuche gefahren. Auch das immer mit der Möglichkeit der Rücksprache.
    Um in anderen Fachgebieten mehr Wissen zu erlangen, hatte ich 10 Fortbildungstage. Neben den normalen Fortbildungen war es möglich, einmal im Monat zu einem anderweitigen Facharzt zum Hospitieren zu gehen. Außerdem hat die Praxis mehrere eigene Fortbildungsinitiativen. Montags wird ein festgelegtes Thema besprochen, donnerstags gibt es eine Fallbesprechung. Auch ist an einigen Donnerstagen eine erfahrene Allgemeinärztin in der Praxis, die nur zur Supervision der Ärzte in Weiterbildung da ist. Sie hat mich und die Kollegen in Weiterbildung abwechselnd beobachtet und Feedback über unsere Interaktion mit dem Patienten gegeben. Darüber hinaus wurde im Laufe des letzten Jahres ein sogenannter “Journal-Club” ins Leben gerufen. Einmal im Monat skypen wir Ärzte in Weiterbildung mit Dr. Blank und einer externen Kollegin und besprechen die Themen der aktuellen pharmaunabhängigen (!) wissenschaftlichen Quellen, wie z.B. Arzneitelegramm, Arzneimittelbrief, Uptodate Online. Die Zugänge bekommen wir von der Praxis gestellt. Vor der Skype-Konferenz werden die Themen über ein Google-Dokument auf einer geschlossenen Internetplattform diskutiert. Außerdem gibt es in der Region einen Qualitätszirkel aus verschiedenen Allgemeinmedizinern, dem ich auch beitreten durfte. Hier werden Themen aus der Praxis (z.B. Diagnostik Pertussis und Meldepflicht) gesammelt und durch die einzelnen Teilnehmer vorbereitet und alle 2 Monate vorgestellt.
    Ein interessanter Aspekt für die Weiterbildung ist die Praxisstruktur - eine Stammpraxis mit mittlerweile 3 Filialpraxen. Ich habe an allen vier Standorten im Wechsel gearbeitet. Es gibt einen Dienstplan, der je nachdem 1-6 Wochen im Voraus fertig ist. Wünsche für Fortbildungen oder Urlaub wurden, wenn irgendwie möglich, immer beachtet. In den Filialpraxen arbeiten teilweise noch die älteren Fachärzte, denen die Praxis zuvor gehört hat. Vorteile dieses Systems sind das generationenübergreifende Lernen. Durch die (für nur eine Gemeinschaftspraxis) vielen Kollegen, konnte ich viele verschiedene Arten des Arbeitens eines Hausarztes beobachten. Außerdem hat jeder der Kollegen doch ein anderes Spezialgebiet und kann so anderes Detailwissen weitergeben. Ich kann hier ehrlich sagen, dass es sich mit jedem der Kollegen sehr gut arbeiten lässt. Nachteilig an den wechselnden Praxen ist die große Zahl an Patienten. Es ist am Anfang sehr schwer, die Patienten kennen zu lernen, um eine Bindung aufzubauen und Krankheitsverläufe zu beobachten. Auch für die Patienten ist es nicht immer leicht, wenn fast jeden Tag ein anderer Arzt vor Ort ist.
    Ein schöner Aspekt ist das breite Spektrum der Praxis. Es kommen unterschiedlichste Patienten, von Kindern bis geriatrische Patienten, von akut Erkrankten bis chronische Patienten mit z.B. Diabetes und Asthma. Auch sind immer wieder Patienten dabei, die palliativ betreut werden. An zusätzlicher Diagnostik gibt es in den Praxen Ultraschall Abdomen und Schilddrüse, EKG, Belastungs- und Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung und Lungenfunktion.
    Noch kurz zu den Arbeitszeiten. Die Sprechstunden sind natürlich feste Arbeitszeiten. Es sind aber zwei Nachmittage in der Woche frei, um Hausbesuche zu fahren und um Recherche zu betreiben. Die Praxis stellt einen ganzen Nachmittag pro Woche nur für das Eigenstudium zur Verfügung. Diese Zeit lässt sich auch frei einteilen. Ich habe zum Beispiel gerne Tage durchgearbeitet, um dann mehr freie Zeit am Stück zu haben. Das Ansammeln von Überstunden lässt sich so gut vermeiden.
    Schlussendlich gibt es ein Curriculum für Allgemeinmedizin für die Praxis, das ich mit Dr. Blank alle 3 Monate evaluiert habe. So haben wir sichergestellt, dass keine wesentlichen Aspekte der Weiterbildung vergessen wurden.
    Mein Fazit: Es hat sich in jedem Fall gelohnt, den Schritt in die Allgemeinmedizinpraxis im bayerischen Wald zu wagen. Bei sehr fairen Bedingungen wird eine sehr fundierte und persönliche Weiterbildung geboten. Ein gewisses Engagement des Einzelnen wird dabei natürlich erwartet, was ich aber für selbstverständlich halte.